Technik & Produkte / 13.01.2017
 
Technik & Produkte / 13.01.2017

HELLA präsentiert Kühlventil-Aktuator und zusätzliche Wasserumwälzpumpe für optimierte Motortemperaturen

Auf der International Auto Show in Detroit zeigt das Unternehmen Innovationen zur Verbesserung der Fahrzeugenergieeffizienz
02/27/2017
02/27/2017

Plymouth, Michigan, 13. Januar 2017. Der Licht- und Elektronikspezialist HELLA präsentierte auf den Lieferantentagen der North American International Auto Show (NAIAS) in Detroit seine jüngsten Innovationen zur Verbesserung der Fahrzeugenergieeffizienz. Zu diesen zählen sowohl ein elektronischer Kühlventil-Aktuator als auch eine skalierbare zusätzliche Wasserumwälzpumpe. Die elektronischen Komponenten regeln Durchfluss, Druck und Temperatur und sind damit zwingend erforderlich, um konventionelle Antriebssysteme zu verbessern und Elektromobilität zu ermöglichen.

Mit der voranschreitenden Entwicklung der Automobilindustrie in Richtung noch höherer Fahrzeugeffizienz, gewinnt das Thermomanagement an Bedeutung. Der optimale Einsatz von Wärmeenergie beim Fahren steigert die Leistungsfähigkeit von Motoren und anderen Fahrzeugsystemen. Intelligente Elektronikkomponenten gewährleisten in diesem Zusammenhang einen konstanten Motorlauf bei optimalen Betriebstemperaturen.

Der elektrische Kühlventil-Aktuator (CoVA) von HELLA ermöglicht im Gegensatz zu einem Aktuator basierend auf Wachsdehnelementen innerhalb nur weniger Sekunden eine noch präzisere Regulierung des Kühlmittelflusses durch die Motorsteuerung. Dies bedeutet, dass der Motor nach einem Kaltstart durch die Unterbrechung des Kühlmittelkreislaufs schneller erwärmt werden kann. Sobald die Betriebstemperatur erreicht ist, lässt sich die Kühlmitteltemperatur bedarfsmäßig kurzfristig und kontinuierlich anpassen. Somit werden Kraftstoffverbrauch und schädliche Umweltemissionen reduziert. Die Fertigung der elektrischen Kühlventil-Aktuatoren wird im ersten Quartal 2017 in Serie gehen.

Eine weitere HELLA Innovation in Bezug auf das Thema Thermomanagement ist die Wasserumwälzpumpe MP50. Der Kühlmittelfluss lässt sich mit noch größerer Flexibilität und Effizienz gestalten, indem zusätzliche elektrische Wasserumwälzpumpen an bestimmten Verbindungen installiert werden, die dann bei Bedarf Druck erzeugen. So ist es bei Hybridfahrzeugen beispielsweise möglich, je nach Fahrsituation sowohl die Batterie als auch die Abgasrückführung zu kühlen, was zu einer zusätzlichen Energieeinsparung führt. Die Pumpe soll bis zum Jahr 2019 serienreif sein.

Dank langjähriger Erfahrung und weltweiter Präsenz ist HELLA seit vielen Jahren Marktführer im Bereich Aktuatoren, insbesondere für elektrische Vakuumpumpen und Turbolader-Aktuatoren. Um die Anforderungen an die neue Generation der Antriebssysteme weiterhin zu erfüllen, präsentierte das Unternehmen seine Kompetenzen und jüngsten Innovationen auf dem Thermomanagement-Gebiet auf der NAIAS.
 
2017
 
 
 
Bilder-Download
 
Artikel-Download
 
02/27/2017
Ihr ANSPRECHPARTNER
Dr. Markus Richter
Unternehmenssprecher
Rixbecker Str. 75
59552 Lippstadt
Tel.: +49 2941 38-7545
Fax: +49 2941 38-477545
Markus.Richter@hella.com
 
02/27/2017